Maria-Brigitte Henselmann vermisst!!!

POL-FR: Freiburg: Geschädigte korrigiert ihre Aussagen – erneute Vernehmung von Maria

Freiburg (ots) – Die Ermittler der Kriminalpolizei wurden am gestrigen Montag, 10.09.2018, durch die Geschädigte kontaktiert. Diese machte korrigierende Angaben bezüglich ihrer im Rahmen der ersten Vernehmung gemachten Aussagen.

Demnach habe man nun vielmehr Polen im Sommer 2013 gemeinsam verlassen und sei mit dem Fahrrad über die osteuropäischen Länder nach Italien gefahren.Vor zwei Jahren konnte in Sizilien gemeinsam eine Wohnung bezogen werden. Sowohl der Festgenommene als auch Maria jobbten jeweils ihrer Aussage nach als Tagelöhner, um den gemeinsamen Lebensunterhalt zu finanzieren.

Über die Art und Ausgestaltung der Beziehung zueinander liegen den Ermittlern nunmehr Angaben von Maria vor. Vor dem Hintergrund der aktuellen Ermittlungen werden hierzu gegenwärtig keine Inhalte veröffentlicht.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4057727

POL-FR: Freiburg: Hintergrund zur Festnahme des gesuchten Bernhard H. in Italien

Freiburg (ots) – Zum Hintergrund der Festnahme des Beschuldigten wurden nun durch die italienischen Kollegen Informationen an die Ermittler der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg übermittelt.

Demnach konnte der Gesuchte bereits am Nachmittag des 06.09.2018 gegen 16:00 Uhr in Sizilien festgenommen werden. Hintergrund war die Überprüfung eines leer stehenden Hauses, in welchem der Gesuchte sich wohl aufhiehlt. Hier konnte der 57-Jährige durch italienische Polizeibeamte auch festgestellt und kontrolliert werden. Es stellte sich heraus, dass er mit internationalem Haftbefehl gesucht wird. Bei ihm konnten ein Rucksack mit mehreren tausend Euro und mehrere Handys aufgefunden werden.

Der Beschuldigte befindet sich momentan nach wie vor in Haft in Italien. Durch die Staatsanwaltschaft Freiburg wird gegenwärtig ein Auslieferungsantrag vorbereitet.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4056755

 

POL-FR: Freiburg: Festnahme von Bernhard Haase in Italien

Freiburg (ots) – Die italienischen Behörden teilen soeben mit, dass der mit internationalem Haftbefehl gesuchte Bernhard Haase in Italien festgenommen wurde.

Die konkreten Umstände sind bislang nicht bekannt.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4055350

POL-FR: Freiburg: Befragung von Maria H. – Vermisste macht Angaben zu ihrem Aufenthalt

Freiburg (ots) – Am gestrigen Mittwoch, den 05.09.2018, konnte die bis Freitag als vermisst geltende Maria H. von einem Ermittler befragt werden. Der inzwischen 18-Jährigen geht es augenscheinlich gut und sie ist wohlauf.

Sie gab an, dass sie Freiburg im Mai 2013 gemeinsam mit Bernhard Haase verlassen hatte.

Nachdem man einige Zeit in Gorlice in Polen verbracht hatte, wo man in seinem Auto schlief, zog sie nach eigenen Angaben alleine weiter. Der Aufenthaltsort von Bernhard Haase sei ihr seither nicht bekannt.

Mit einem Fahrrad und einem Zelt fuhr sie nach eigenen Angaben alleine durch mehrere osteuropäische Länder und kam nach etwa drei Monaten in Italien an, wo sie seitdem wohnte. Finanziell hielt sie sich mit Gelegenheits-Jobs wie Fensterputzen oder Hilfe im Haushalt über Wasser. Vor etwa zwei Jahren bezog sie in Italien eine Wohnung und finanzierte ihren Lebensunterhalt weiterhin durch Jobben.

Vergangene Woche nahm sie nun über die Sozialen Medien Kontakt zu ihrer Familie auf und konnte von Freunden in Mailand abgeholt werden.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4054280

 

POL-FR: Freiburg: Die seit 4. Mai 2013 vermisste Maria H. (damals 13 Jahre alt) ist wieder aufgetaucht

Freiburg (ots) – Seit fünf Jahren wurde nach einem vermissten Mädchen aus Freiburg gefahndet. Bei ihrem Verschwinden am 4. Mai 2013 war sie 13 Jahre alt. Gleichzeitig suchte die Polizei nach ihrem mutmaßlichen Begleiter, der damals 53 Jahre alt war. In letzter Zeit konnten keine Ermittlungsansätze mehr gewonnen werden, die man als heiße Spur hätte bezeichnen können.

Überraschend wurde die Polizei am Freitag, 31.08.2018 von der Familie über die Rückkehr der Vermissten informiert.

Die Kriminalpolizei überprüfte diese Information und konnte mittlerweile bestätigen, dass das Mädchen wieder zurück ist. Über die Geschehnisse der letzten fünf Jahre liegen der Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch keine gesicherten Erkenntnisse vor.

Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Begleiter, Bernhard Haase aus Blomberg (NRW), bleibt mit internationalem Haftbefehl weiterhin bestehen.

Quelle:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4049228

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Uncategorized

Beitrag der Mutter

Maria hat heute morgen auf eigenen Wunsch umfänglich bei der Kripo Freiburg ausgesagt und dabei Teile ihrer ersten Aussage revidiert.
Aussagen, die sie bisher gemacht hatte, machte sie im Versuch Herrn Haase zu schützen.

Noch immer ist ihr noch nicht so richtig klar, dass Täter Leben zerstören und nicht diejenigen, die über eine Tat berichten.

Dies zu eurer Information und jetzt noch einige Worte als Mutter:

Obwohl ich seit fünf Jahren „voll im Thema“ bin und mit den verschiedensten Experten gesprochen habe, war mir bis vor ein paar Tagen nicht klar, in welchem Maß mein Kind manipuliert war und leider auch noch immer ist.

Und ehrlich gesagt, ich hätte ihr erst einmal alles geglaubt, so froh war ich, dass mein Kind lebend neben mir sitzt.

Für alle Spekulanten (und Schlimmeres), die sich hier im Netz tummeln:

Nein, sie wurde von Herrn Haase nicht an eine Mauer gekettet……..Ihre Ketten und Mauern wurden in ihrem Innern von ihm errichtet.

Denkt mal darüber nach, bevor ihr Täter zu Opfern und Opfer zu Tätern macht.

Tagged with: , ,
Veröffentlicht in Uncategorized

Es ist zu ende !

1 944 Tage…….
Es ist mir und meiner Familie ein sehr großes Bedürfnis euch direkt als zweites (nach der Polizei) zu informieren
 
MARIA IST SEIT LETZTER NACHT WIEDER ZUHAUSE
 
Sie hat hier über Facebook Kontakt zu ihrer Familie gesucht und ganz ganz liebe Freunde haben sie letzte Nacht aus Mailand abgeholt.
 
Ich bitte um Verständnis, dass wir und vor allem Maria etwas Zeit brauchen bevor wir uns weiter dazu äußern
Dies gilt in besonderem Maße für die Medien.
 
Nichtsdestotrotz möchten wir uns bei euch allen, bei den Medien und nicht zuletzt bei den inländischen sowie ausländischen Polizeibehörden bedanken.
Es ist einfach unglaublich wie viel Hilfe, Mitgefühl, Mutmachen, menschliche Wärme und Freundschaft wir erfahren durften.
 
Es gibt heute keine glücklichere Familie als unsere!!!!
 
Wir stehen tief in euer aller Schuld…Gott segne euch!
Veröffentlicht in Uncategorized

18. Geburtstag…nur geträumt

  1. April 2018 – 18. Geburtstag… Maria wird seit 1803 Tagen vermisst

Was wäre wenn……

Was wäre, wenn alles normal gelaufen wäre?

Du wärst jetzt mitten in den Abiturvorbereitungen. Alles wäre hektisch und ich, so wie bei deinem Bruder schon, wahnsinnig aufgeregt und würde jedem erzählen, dass du in Wirklichkeit noch viel zu klein bist für solch lebensentscheidende Prüfungen. Du würdest mich furchtbar peinlich finden und fast höre ich dich: Jetzt chill mal, Mama.

Wir würden nach deinem ersten Ballkleid für den Abiball schauen und nach High Heels, wo du schon mit zwölf behauptet hast drin laufen zu können (Okay, du konntest..oder besser gesagt, du hast dich fortbewegt 😀 )

Du hättest inzwischen seit zwei Jahren dein Latinum und das unliebsame Lateinlernen wäre vergessen.

Dieser Tage kam zum ersten Mal eine Wahlbenachrichtigung für dich…zur Bürgermeisterwahl.

Ich bin mir sicher, das wäre ein weiterer Meilenstein zum Erwachsenwerden für dich gewesen. Und wieder seh ich dich vor mir…mit wichtiger Miene den Brief genau und von oben bis unten durchlesend.

Du würdest inzwischen abends ausgehen und ich mich leise sorgen bis du wieder wohlbehalten und wahrscheinlich zu spät  zuhause bist.

Entscheidungen über deine weitere Zukunft würden anstehen..Studieren? Freiwilliges soziales Jahr? Oder doch lieber einige Zeit ins Ausland?

Ganz vorsichtig, fast ängstlich und doch unfassbar stolz würdest du deine Flügel entfalten und ganz langsam in Startposition gehen…….

 

Aber leider nur geträumt…

 

Weil ein schleimiger alter Mann nicht seine schmutzigen Finger von dir lassen konnte. Weil seine Kinderpornos ihm nicht mehr genug waren und er seine kranke abartige Neigung in dein junges Leben getragen hat.

 

Wo auch immer du bist, ich wünsche dir für dein neues Lebensjahr alles Glück dieser Erde. Ich wünsche dir die Gelegenheit dich aus dieser Situation zu befreien und die Kraft durchzuhalten bis zu dieser Gelegenheit.

Du bist immer in meinem Herzen

Mum

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Uncategorized

Vier Jahre vermisst……“Da stinkt doch etwas“

Maria wird seit 1460 Tagen und Nächten vermisst…………..

Vier Jahre sucht (?) man nach meinem Kind………..

 

Von engen Freunden, die den verzweifelten Kampf hinter den Kulissen täglich miterleben, höre ich Sätze wie:

 

“Lass es, das würde dir sowieso niemand glauben”

 

“Du brauchst gar nicht erst zu versuchen, das öffentlich zu machen. Alle würden denken, du drehst gerade durch”

 

“Eröffne keine Nebenkriegsschauplätze”

 

Wenn es aber keine Nebenkriegsschauplätze sind? Sondern der tatsächliche Schauplatz dieser mit Rätseln behafteten Geschichte?

Oder wie mein Sohn heute sagte: Bis jetzt haben wir alles hingenommen, weil wir dachten, wenigstens sucht die Polizei. Aber jetzt ist ja offensichtlich, dass da etwas stinkt.”

 

Ich möchte euch, stellvertretend für all die eigenartigen Vorkommnisse der letzten vier Jahre, einen aktuellen Sachverhalt schildern und werde versuchen sachlich zu bleiben. Macht euch bitte euer eigenes Bild.

 

Am 29.11.16 übermittelte ich der Kripo Freiburg die Kontaktdaten eines Informanten und einige von dessen Aussagen. So z.B. die geschilderte Freundschaft Haases zu einer Parteispitze der Republikaner, zu einem Mitarbeiter der Kripo Münster, eine eventuelle Spur in ein südeuropäisches Land, eventuelle Verbindungen zum Verfassungsschutz sowie weitere Aussagen, mit der Bitte, sich doch mit diesem Informanten in Verbindung zu setzen.

 

Als ich einen Monat später noch immer keine Bestätigung über den Erhalt dieser Infos hatte, sendete ich am 27.12.16 diese nochmals.

 

Diesmal erhielt ich prompt Antwort: Man hätte zuerst noch andere Hinweise abgearbeitet, würde sich aber jetzt mit dem Informanten in Verbindung setzen.

 

Umso erstaunter war ich, als ich bei einem Kontakt zu dem Informanten am 30.4.17 (!)

von diesem erfuhr, dass sich die Polizei nicht bei ihm gemeldet hat.  Fünf Monate nach meinem Hinweis an die Kripo.

Selbstverständlich habe ich mich umgehend an die Kripo gewandt und meine Irritation über diese Handlungsweise mitgeteilt und um Klärung gebeten.

 

Wahrscheinlich feiertagsbedingt schrieb man  mir 2 Tage später, die Hinweise des Informanten wären schon lange abgearbeitet und man wüsste nicht, was man erklären solle.

 

Wieder antwortete ich, dass man ja gar nicht mit dem Informanten gesprochen hätte. Mich also zu Recht verwundert, dass man diesen Hinweis schon “abgearbeitet” habe.

 

Zur umgehenden Antwort habe ich bekommen, man habe den gesamten Themenkomplex Bernhard Haase schon seit längerem abgearbeitet hat und man sei inzwischen zur Bearbeitung der aktuellen Hinweise übergegangen. Da sei momentan mehr als genug zu tun.

——————————————————————————————————

 

Genau 16 Minuten später meldete mir der Informant, er habe gerade ein Telefongespräch mit der Kripo Freiburg geführt …..mehr als fünf Monate nach Meldung bei der Kripo.

 

Insofern stimmt natürlich die der Presse gegenüber getätigte Aussage der Pressesprecherin, man habe den Informanten kontaktiert…..nur leider halt erst Stunden vor der Presseanfrage.

 

Macht euch selbst ein Bild!

 

Findet man Maria nicht oder will man sie nicht finden?

Wieviel Sinn machen Hinweise, wenn diese nicht umgehend verfolgt werden?

 

Qui bono….wer hat Nutzen????

 

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Uncategorized

Marias 17. Geburtstag

Maria wird seit 1438 Tagen vermisst…Ihr 17. Geburtstag….
Was schreibt man, wenn man sprachlos ist?

Letzte Nacht dachte ich über die letzten vier Jahre nach, über die Suche nach Dir.
Was habe ich übersehen? Gibt es noch etwas, was ich hätte tun können?

Zwangsläufig bin ich bei jedem vermissten Mädchen, das „angeblich“ freiwillig verschwindet, sehr schnell im Thema.
Nur….alle mir bekannten Fälle sind inzwischen aufgeklärt, die Mädels längst wieder zuhause.

Warum findet man dich nicht?
Oder will man dich ganz einfach nicht finden?

Ich trage Puzzleteil für Puzzleteil zusammen und längst ist mir klar, daß dein Entführer nicht der gewaltfreie, treusorgende Familienvater ohne Freunde ist.

1438 Tage…inzwischen glaubt keiner, der dich persönlich kennt, mehr an eine Freiwilligkeit.

Will man dich nicht finden???

Ich weiß, dass du weißt. dass ich niemals aufgeben werde dich zu suchen. Ich weiß, dass du dich darauf verlässt ..weil du deine Mum kennst.

Und du täuscht dich nicht….ich werde dich finden und ich werde dazu weiterhin jedes sich mir bietende Mittel nutzen.

Alles Liebe zum Geburtstag..wo immer du auch bist.

Deine Mum

Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in Uncategorized

Nur Landesschatzmeister???

Ich habe lange überlegt wie und ob ich diesen Artikel kommentieren soll, aber ich denke, jeder, der diese Suche bis hierhin mitverfolgt hat, wird zwischen diesen Zeilen lesen können und die Zusammenhänge erkennen.
Darum nur dies:
Ein herzliches Dankeschön und meinen allergrößten Respekt an Michael Behrendt und Dirk Banse vom Investigatv-Team der Zeitung “DIE WELT”.
Sie haben sich mit großem Fachwissen und enormer Einsatzbereitschaft und nicht zuletzt mit sehr viel Mut daran gemacht “im Dreck zu wühlen”.
Ich danke den Informanten, dafür dass sie dann doch noch den Mut fanden sich zu melden und Hintergrundinformationen zu Bernhard Haase, seiner Familie und seinem (laut Polizei nicht vorhandenem) Freundeskreis zu liefern.


Und ich danke all denjenigen,  die in den letzten Wochen mit mir gemeinsam recherchiert haben….einige sehr wichtige Infos konnten so gefunden werden.

Last but not least….ein riesengroßes Dankeschön an jeden, der auf Facebook und Co die Suchmeldung verbreitet hat, der Flyer aufgehängt und verteilt hat. Jeder Einzelne hat einen Teil dazu beigetragen, dass wir eine so große Aufmerksamkeit haben und dadurch dann doch der ein oder andere Informant sein Schweigen bricht…….. und wir Stück für Stück der Wahrheit näher kommen.

Monika Beisler

 

https://www.welt.de/vermischtes/article158360057/Brisanter-Spitzel-Verdacht-im-Entfuehrungsfall-Maria.html

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in Uncategorized

Dass ich nicht zurück darf, wenn ich will, hat er NICHT gesagt! – That I can’t go back, if I want, he didn’t say!

„ Ich bin auch neu hier im Teenie Chat“ hat er gesagt.
„ Ich heiße Karlchen und bin 15“ hat er gesagt.
„ Das du erst 12 bist stört mich nicht“ hat er gesagt.
„ Ich freue mich jeden Tag, wenn wir schreiben“ hat er gesagt.
„ Ich höre dir immer zu, wenn du Probleme hast“ hat er gesagt.
„ Deine Mutter hat eh keine Nerven für deine Probleme“ hat er gesagt.
„ Dein Vater interessiert sich eh nicht für Dich“ hat er gesagt.
„ Ich muss dir gestehen, dass ich 53 bin“ hat er gesagt.
„ Erzähl aber nichts deinen Eltern“ hat er gesagt.
„ Schön das du ein großes Herz hast und weiter mit mir schreibst“ hat er gesagt.
„ Du bist ja schon eine junge Frau“ hat er gesagt.
„ Ich habe eine Überraschung, zu deinem 13. Geburtstag“ hat er gesagt.
„ Ich hab ein Auto, lass uns irgendwo heimlich treffen“ hat er gesagt.
Dass ich nicht zurück darf, wenn ich will, hat er NICHT gesagt!

(Marias Vater auf Facebook)

 

“I’m also new here in this teenie-chat” he said

“My name is Karlchen and I’m 15 years old” he said

“It doesn’t bother that you’re only 12 years old” he said

“I’m glad every day when we chat” he said

“If you have any problems, I always listen to you” he said

“your problems annoy your mom anyway” he said

“your father isn’t interested in you anyway” he said

“I must confess that I’m 53 years old” he said

“Don’t tell it to your parents” he said

“Nice that you have a big heart and continue to write to me” he said

“You’re already a young woman” he said

“There’s a surprise for your 13th birthday” he said

“I have a car. Let’s meet on a secret place”

That I can’t go back, if I want, he didn’t say!
(Maria’s father on Facebook)
Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Uncategorized
%d Bloggern gefällt das: