Maria wird seit zwei Jahren vermisst…….

Maria wird seit zwei Jahren vermisst…….
In den letzten Tagen geht mir eine Anekdote nicht mehr aus dem Kopf. Ich möchte sie euch erzählen…..
Maria und ihr Bruder besuchten noch den Kindergarten, da wurde ihr Bruder sehr krank.

Ich war den ganzen Tag mit seiner Versorgung beschäftigt und meine kleine Maus wusste schon gar nicht mehr wohin mit ihrer Energie. Alle Eltern kennen diese Situation, in der man sich wünscht, man könnte sich in zwei, besser noch drei Teile aufteilen.
Also rief ich die Oma zu Hilfe, die kam und schnappte das vor Energie strotzende kleine Mädchen und ging mit ihm auf den Spielplatz.
Als sie zurückkam sagte sie: Das hättest du sehen sollen, kaum habe ich die Haustüre aufgemacht, sprang sie raus, hüpfte und und lief im Kreis wie ein kleines Fohlen, wenn man das Gatter aufmacht.
Zehn Jahre später ist dieses Fohlen (um bei diesem Bild zu bleiben) bildschön, blitzgescheit und voller energiegeladener Neugier auf die Welt der Erwachsenen.
Doch leider liegt diese Welt vorerst noch hinter einem Gatter und der Zutritt dorthin liegt in der Zukunft.
Aber da ist jemand, ein Erwachsener, der öffnet heimlich das Gatter einen Spalt..schmeichelt, verspricht und lockt…
Das Kleine Fohlen hat von Erwachsenen noch niemals etwas ernstlich Böses erfahren und warum sollte ausgerechnet dieser Erwachsene Böses im Schilde führen?
Und das Fohlen vertraut und hüpft los…….
Das war heute vor zwei (!) Jahren, kein normal denkender Mensch geht inzwischen noch davon aus, das mein kleines Fohlen noch immer voller Lebensfreude und gut gelaunt im Kreis springt………..

Es gibt nahezu nichts, was nicht in den letzten zwei Jahren unternommen wurde, um meine Tochter zu finden und noch immer glaube ich fest daran, dass am Ende nicht das Böse siegt und wir Maria finden werden.
Ich möchte mich, ganz besonders heute, bei den Medien bedanken. entgegen aller Warnungen habe ich, bis auf einige wenige Ausnahmen, keine schlechten Erfahrungen mit ihnen gemacht.
Im Gegenteil, ich hatte es im großen Ganzen mit sehr einfühlsamen und verantwortungsbewussten Reportern zu tun.
Ich kann unmöglich alle benennen, deshalb verlinke ich unten die heutigen Presseberichte.

Den größten Dank aber schulde ich euch und meinem Team..ihr erst habt das alles möglich gemacht. Nur durch Eure Mitarbeit und Solidarität, durch eure Ideen und euren vehementen Einsatz für meine Tochter wurde und ist eine Suche in dieser Größenordnung überhaupt möglich.

Aus Gründen, über die ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sprechen möchte, habe ich mich dazu entschlossen in den nächsten Wochen keine weiteren Interviews zu geben.

Es wird jedoch weiterhin, auch oder gerade im Hintergrund alles Menschenmögliche getan um Maria zu finden.

Veröffentlicht in Uncategorized
Wir bedanken uns für
  • 1,478,496 Menschen, die diese Seite besucht haben und in Gedanken bei uns sind! Eure Unterstützung für Maria bedeutet uns sehr viel!
HINWEISE BITTE AN: KRIPO Freiburg 0761-8824884, KRIPO Detmold 05231-6090
NACHRICHT AN MARIA

Klick auf den Text (Empfänger ist die Mutter und NICHT die Polizei)

 "Bitte findet Maria"
Spendenkonto

NEUES SPENDENKONTO
(Geld wird ausschließlich für Flyer und Porto verwendet)

BITTE UNBEDINGT VERWENDUNGSZWECK:
"OF MARIA-BRIGITTE HENSELMANN"

Weißer Ring
Deutsche Bank Mainz
BLZ: 550 700 40
Konto: 34 34 34

IBAN = DE32 5507 0040 0000 3434 34
BIC / SWIFT = DEUTDE5MXXX

oder einfach hier:

Spendenformular
Spendenformular

BITTE UNBEDINGT VERWENDUNGSZWECK: "OF MARIA-BRIGITTE HENSELMANN"

Flyer zum Verteilen und Aushängen
Bitte verwenden Sie das Kontaktformular.

Hier Mailadresse angeben, um automatisch Updates per Mail zu bekommenEnter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

%d Bloggern gefällt das: